Ihr Erfolg ist mein Ansporn.

Rudolf Reitter

Das Gleichgewicht der Kräfte ist von je her meine Leidenschaft. Darum verbringe ich jede freie Minute in der Natur, besonders der schönen Bergwelt, die meine Heimat ist. Ebenso wie in meiner Arbeitswelt kommt es dort auf einen sicheren Tritt, gegenseitiges Vertrauen, Erfahrung und die Einbeziehung unterschiedlicher Kompetenzen an. Im Betrieb wie auf dem Berg führt ein gutes Miteinander zur Zielerreichung. Dafür setze ich mich mit all meiner Kompetenz und Kraft ein.

Feuer fing ich schon in meiner Jugend. Gewerkschaftsmitglied bin ich seit 1985. Und 2001 dann Referent des Konzernbetriebsrats und des Europäischen Betriebsrats der ZF Friedrichshafen AG.

In der nächsten Karrierestufe als Projektleiter motivierte mich die Aufgabe, die KBR- und EBR-Tagungen zu organisieren und alle Themen inhaltlich auf europäischer und auf Konzernebene zu steuern.

Seit 2004 bilde ich kontinuierlich im Gewerkschaftsauftrag Betriebsräte aus. Der selbständige Weg als „Der Betriebsräte-Berater“ war der logische nächste Schritt. Angesichts meiner erfolgreichen Grundlagenseminaren zum Betriebsverfassungsgesetz vertrauten mir meine Klienten schließlich die Organisation von Betriebsratsklausuren an. Dann folgten Aufträge zur strategischen Beratung von Gremien und Großunternehmen, mit dem Ziel, den BR handlungsfähiger und die Zusammenarbeit mit dem Management erfolgreicher zu machen. Das Ergebnis: Eine große Palette an unternehmensspezifischen Lösungen.

Dass die Gremien unter meiner Begleitung signifikant erfolgreicher werden, macht mich stolz. Dass dabei auch die Betriebe profitieren, verleiht meiner Arbeit Sinn.

Meine Überzeugung und Erfahrung: Nur solidarisch kann nachhaltiger Erfolg gelingen.

Wenn Sie sich für Werkzeuge und Methoden der Betriebsratsarbeit interessieren, empfehle ich Ihnen mein Buch Erfolgreiche Teamarbeit im Betriebsrat.
Hier finden Sie zahlreiche praktisch nutzbare Tipps und Lösungsbeispiele aus meiner Praxis als Experte der betrieblichen Mitbestimmung.

Meine neueste Idee zum agilen Arbeiten:

Schnellboote im Betriebsrat, eine Werkstatt im Rahmen einer Betriebsratssitzung und projektorientiertes Arbeiten im Aktiventeam.

All diese Methoden und Werkzeuge sind beteiligungsorientiert. Sie unterstützen Betriebsräte dabei, eine gemeinsame Position zu entwickeln. So werden aus Betriebsratsgremien zugkräftige Teams, die den Erfolg ihrer Arbeitgeber mitgestalten.

Impulse aus meinen Seminaren und Workshops finden Sie auf:

PRIVAT

verbringe ich jede freie Minute in der Natur, besonders in der Bergwelt. Daher habe ich Bilder gewählt, die in mir positive Assoziationen von einem ebenso starken wie harmonischen Miteinander wecken. Ich würde mich freuen, wenn es Ihnen genauso ginge.

Auszug meiner Qualifikation:

  • Magister der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (J. Kepler Universität Linz 1996)
  • Prozessorientiertes Projektmanagement (ZF Inhouse 2004)
  • Trainerausbildung (Bildung und Beratung Lohr – Bad Orb 2005)
  • Systemisches Coaching und Teamentwicklung (Institut für systemische Beratung 2006)
  • persolog Persönlichkeits-Modell (persolog 2011)
  • Systemische Organisationsentwicklung und Changemanagement (Institut für systemische Beratung 2013)
  • Agiles Arbeiten (Günter Thoma 2017)
  • Effectuation Expert (https://www.effectuation.at/curriculum-effectuation-expert/2019)
IMG_0215

Talente:

  • Ich verstehe es, Menschen zu motivieren und zu begeistern.
  • Ich arbeite klar und lösungsorientiert.
  • Mir gelingt es, Menschen zusammenzubringen.
  • Ich kann gut organisieren und Prozesse steuern.
  • Ich habe einfach Spaß an meiner Arbeit!

Partner:

Betriebsräteakademie Bayern
https://www.betriebsraeteakademie-bayern.de/de/

Effectuation-Netzwerk in Deutschland, Österreich und der Schweiz
https://www.effectuation.at

Bundesverband Arbeitsorientierter Beratung
http://www.bab-ev.de

Kritische Akademie Inzell
https://www.kritische-akademie.de/de/

Jörg Sticher
https://www.sticher.biz

Ruth Holm
http://www.ruth-holm.de

Rudolf Reitter Partner